Datenschutz für Bewerber Simon Schuberth 27. März 2024

Datenschutzerklärung für Bewerber

Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten

Verantwortliche für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die: 

Dataciders GmbH, Wittekindstr. 30, 44139 Dortmund, sowie je nach ausgeschriebener Position im Unternehmensverbund die Dataciders QuinScape GmbH, Wittekindstraße 30, 44139 Dortmund, die Dataciders SD&C GmbH Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin, die Dataciders ixto GmbH, Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin, die Dataciders InMediasP GmbH, Neuendorfstraße 18a, 16761 Hennigsdorf, die Dataciders cth GmbH, Alleestraße 7, 33790 Halle / Westf., die Dataciders Catenate GmbH, Schleißheimer Straße 156, 80797 München und/ oder die Dataciders Datalytics GmbH, Schleissheimer Straße 156, 80797 München.

Bei allgemeinen Fragen zum Thema Datenschutz, wie z.B. zum Datenumgang in unserem Unternehmen, oder bei Auskunfts- bzw. Löschersuchen stehen Ihnen folgende Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung: 

Tel.: 0231 533 831 700
Fax: 0231 533 831 – 111
E-Mail: info@dataciders.com

Datenschutzbeauftragter

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist:

Carsten Landwehr | Carsten Landwehr Consulting

Er ist für die Überwachung und Einhaltung des Datenschutzes in unserem Unternehmen verantwortlich und steht Ihnen auch für vertrauliche Ansprachen zum Thema Datenschutz zur Verfügung. Sie erreichen Ihn unter:

Telefon: 05422 704 7858
E-Mail: dataciders@clconsult.de

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E-Mail, postalisch oder via Online-Bewerberformular). Im Folgenden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhobenen personenbezogenen Daten. Wir versichern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit geltendem Datenschutzrecht und allen weiteren gesetzlichen Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng vertraulich behandelt werden.

Auf Ihre Daten haben nur solche unserer Mitarbeiter(innen) Zugriff, die mit der Vorbereitung und der Durchführung des Bewerbungsprozesses bzw. im Fall eines Bewerberpools mit der Betreuung des Pools und der Bewerber betraut sind. Dazu zählen Mitarbeiter(innen) des Personalbereichs und der Fachbereiche, in denen offene Stellen besetzt werden sollen.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre damit verbundenen personenbezogenen Daten (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 BDSG nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allgemeine Vertragsanbahnung) und – sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an Personen weitergegeben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind. Sofern die Bewerbung erfolgreich ist, werden die von Ihnen eingereichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unseren Datenverarbeitungssystemen gespeichert.

Wir nutzen für die Verarbeitung von Bewerberdaten die Dienste einer Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software der Personio SE & Co. KG, Seidlstraße 3, 80335 München, Deutschland (im Folgenden „Personio“). Die im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelten Daten werden per Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank gespeichert und bearbeitet, welche Personio betreibt. Weitere Informationen zum Datenschutz von Personio finden Sie unter: https://www.personio.de/ueber-uns/datenschutz/. Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet Personio in unserem Auftrag auf Basis von Auftragsverarbeitungsverträgen nach Art. 28 DSGVO.

Aufbewahrungsdauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen können, Sie ein Stellenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen übermittelten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewerbungsverfahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzubewahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewerbungsunterlagen vernichtet. Die Aufbewahrung dient insbesondere Nachweiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6-Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weitergehende Aufbewahrung entfällt. Eine längere Aufbewahrung kann außerdem stattfinden, wenn Sie eine entsprechende Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Aufnahme in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stellenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Aufnahme werden alle Dokumente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool übernommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren. Die Aufnahme in den Bewerber-Pool geschieht ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewerbungsverfahren. Der Betroffene kann seine Einwilligung jederzeit widerrufen. In 17 / 19 diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwiderruflich gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsgründe vorliegen. Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Einwilligung unwiderruflich gelöscht.

Notwendigkeit der Bereitstellung von Daten

Um entscheiden zu können, ob wir ein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen begründen wollen bzw. um Sie in einem Bewerber-Pool betreuen zu können, benötigen wir je nach ausgeschriebener Position sämtliche oder Teile der oben genannten personenbezogenen Daten. Ohne diese Daten können wir das Bewerbungsverfahren bzw. die Aufnahme in einen Bewerber-Pool nicht durchführen. Die Bereitstellung Ihrer Bewerberdaten erfolgt freiwillig.

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nutzen wir keine rein automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Entscheidungsfindung.

Ihre Rechte

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht Ihrer Betroffenen-Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. Sie können diese Rechte uns gegenüber unter den oben angegebenen Kontaktdaten geltend machen.

Recht auf Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Zudem können Sie eine Kopie Ihrer Daten, die Gegenstand der Vereinbarung sind, verlangen.

Recht auf Berichtigung

Sie haben nach Art. 16 DSGVO jederzeit das Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten.

Recht auf Löschung / Sperrung

Sie haben unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO jederzeit das Recht auf Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten. Dies kann etwa der Fall sein, wenn

  • die Daten für die Zwecke, für die wir sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet haben, nicht länger erforderlich sind;
  • Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es uns an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;
  • wir die Daten unrechtmäßig verarbeitet haben;

Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist,

  • um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, insbesondere im Hinblick auf gesetzliche Aufbewahrungsfristen;
  • um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. 

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO das Recht die Datenverarbeitung einzuschränken, wenn

  • Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten und diese nicht selbst berichtigen können;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig sein sollte, Sie selbst jedoch keine Löschung wünschen;
  • wir als Verantwortlicher Ihre Daten grundsätzlich nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sollten; oder
  • Sie einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob berechtigte Gründe unsererseits für eine weitere Datenverarbeitung Ihren Gründen für den Widerspruch überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sofern von Ihnen gewünscht, werden wir Ihre Daten, die Sie uns persönlich zur Verfügung gestellt haben, Ihnen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen und/oder an einen anderen Verantwortlichen (z.B. anderer Webshop) übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (Art. 20 DSGVO).

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Ihren Widerspruch können Sie unter info@dataciders.com einreichen.

Ein solcher Widerspruch beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

Recht auf Beschwerde bei den Aufsichtsbehörden

Sie haben das Recht sich jederzeit über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass diese Verarbeitung gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt. 

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sofern Sie uns für eine bestimmte Datenverarbeitung eine Einwilligung erteilen sollten, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung gemäß DSGVO zur Weitergabe personenbezogener Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens

Sofern Sie auf der zuvor besuchten Seite den Haken bei „Hiermit willige ich in die Weitergabe meiner Bewerberdaten an die mit unserem Unternehmen verbundenen weiteren Unternehmen zum Zwecke der Bewerbung bei diesen Unternehmen ein.“ gesetzt haben, willigen Sie wie folgt ein:

Mit dieser Erklärung willige ich ein, dass die personenbezogenen Daten über mich, die im Rahmen meines Bewerbungsverfahrens erhoben, gespeichert und verarbeitet wurden, an die mit dem Unternehmen QuinScape GmbH verbundenen Firmen zum Zwecke der Bewerbung in diesen Unternehmen weitergegeben werden dürfen, in diesem konkreten Fall an die Firma:

Dataciders GmbH Wittekindstr. 30
44139 Dortmund

Tel: +49 231 533 831 700
Fax: +49 231 533 831 – 111
E-Mail: info@dataciders.com

und

Dataciders SD&C GmbH Franklinstraße 28/29 
10587 Berlin
+49 30 4432320
info@sd-c.de

und

Dataciders ixto GmbH Franklinstraße 28/29
10587 Berlin

Tel: +49 30 27 87 407-0
Fax: + 49 30 27 87 407-9
office@ixto.de

und

Dataciders InMediasP GmbH Neuendorfstraße 18a 16761
Hennigsdorf

Tel: +49 3302 559-420
Fax +49 3302 559-124
info@inmediasp.de

und

Dataciders cth GmbH
Alleestraße 7
33790 Halle / Westf.

Tel: +49 5201 85662 – 0
Fax: +49 5201 85662 – 15
E-Mail: office@cth-bi.de

und

Dataciders Catenate GmbH
Schleißheimer Straße 156
Rückgebäude
80797 München

Tel: +49 89 130 141 90
munich@catenate.com

und

Dataciders Datalytics GmbH
Schleissheimer Straße 156
DE-80797 München

Tel.: +49 178 3984086
christoph.espelage@datalytics-consulting.com

und

PRODATO INTEGRATION TECHNOLOGY GMBH
Herderstraße 5-9
90427 Nürnberg

Tel.: +49 (0) 911 / 994 730 – 0
info@prodato.de

und

REDPOINT.TESEON GmbH
Parkring 4
85748 Garching b. München

Tel.: +49 89. 307 481  50
mail@redpoint.teseon.com

 

Die Weitergabe erfolgt datenschutzkonform über die Freischaltung der Daten in einer Recruitment Software (Personio, s. o.) für die in den Unternehmen berechtigten Personen.

Von dieser Einwilligungserklärung sind die oben genannten personenbezogenen Daten erfasst, die Sie uns freiwillig mitgeteilt haben.

Ich willige in die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten ausschließlich zu nachstehenden Zwecken ein: Teilnahme am Bewerbungsverfahren/Bewerbung auf eine offene Stelle

Erhebungen und Verarbeitungen, die über diese Zwecke hinausgehen bedürfen einer separaten Einwilligung, die schriftlich vom Bewerber zu erteilen ist.

Meine Einwilligung gilt bis auf Widerruf. Ich erteile diese Einwilligung freiwillig, sie ist an keine weitere Bedingung gebunden und hat keinerlei Auswirkungen auf das Bewerbungsverfahren.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Dataciders GmbH

Wittekindstrasse 30
44139 Dortmund

Schreiben Sie uns!

kontakt@dataciders.com